Seit mittlerweile über  einem Jahr können wir jetzt schon wegen der Pandemie nicht mehr gemeinsam singen und wir vermissen es sehr. Bereits unser Kaffee- und Kuchen-Konzert, das wir für das Frühjahr 2020 geplant hatten und das schon komplett vorbereitet war, mussten wir zugunsten der Gesundheit ausfallen lassen.

Aber auch bei uns gilt natürlich, aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir freuen uns jetzt schon darauf, uns hoffentlich bald wieder in großer Runde zu treffen und gemeinsam zu singen und Spaß zu haben. Und dann kommt mit Sicherheit auch wieder ein Konzert, versprochen. 

Bis dahin bleibt gesund und singt wenigstens zuhause!

Toller Erfolg beim Chorwettbewerb des Mitteldeutschen Sängerbundes in Korbach: In der Kategorie "Volkslied national und international" konnten wuir mit unseren drei Beiträgen "Muss i denn", "Ich weiß nicht, was soll es bedeuten" und "What shall we do with the drunken sailor" die beste Leistung ersingen und haben hierfür das Diplom in Gold erhalten. Wir freuen uns sehr, dass wir die Jury mit unserer Musik überzeugen konnten. 

Großer Jubel beim 13. Chorwettbewerb des Mitteldeutschen Sängerbundes

Die intensive Vorbereitung des Bottendorfer Frauenchores „Pro Musica“ gemeinsam mit seiner Chorleiterin Marion Born hat sich gelohnt: bei der Teilnahme am 13. Chorwettbewerb des MSB in der St. Blasius Kirche in Hann. Münden am 24.6.2017 konnten die Sängerinnen mit der Präsentation der Lieder „Deep river“, „Pa fjället i sol“ und „Das Wort ward Fleisch“ die Jury überzeugen und das Prädikat „Konzertchor“ erlangen.

Der Jubel nach der Bekanntgabe der Jury-Entscheidung war groß, es gab Freudentränen und Umarmungen und auch nach der Heimfahrt wurde im Übungsraum des Chores noch kräftig gefeiert.

Stimmungsvolles Konzert sorgt für Weihnachts-Atmosphäre

Dicke rote Kerzen und der Durft von Tannenzweigen, die sich mit den Klängen von Weihnachtsliedern mischten, sorgten in der Alten Schmiede für einen genussvollen Adventsabend für alle Sinne

 

Elsi Sommer und Laura Köhler lösen Gitta Skade und Ellen Feindor ab.

Mit neuem Vorstand startet der Chor „Pro Musica“ ins neue Vereinsjahr. Während der Jahreshauptversammlung des Chors wurde eine neue Doppelspitze gewählt. Vorsitzende Gitta Skade, die seit 13 Jahren das Amt begleitete, und 2. Vorsitzende Ellen Feindor, die seit zehn Jahren die Vorsitzende unterstützt, standen für diese Ämter nicht mehr zur Verfügung. Elsi Sommer und Laura Köhler werden nun die Ämter als Team besetzen. „Wir sind als gleichwertige Partner anzusehen“, betonte Elsi Sommer in ihrer Dankesrede.

Großer Jubel am Abend des 19.11.2011 bei den Sängerinnen und Dirigentin Marion Born. Der Frauenchor Pro Musica erreichte das Prädikat Konzertchor beim großen Chorwettbewerb in Hann. Münden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.